Erlesene Weine und regionale Spezialitäten

Die Greißlerin und ihre Mädels in Salzburg bieten Ihnen erlesene Weine, hausgemachte Köstlichkeiten und regionale Spezialitäten mit freundlicher Beratung und in gemütlicher Atmosphäre. Unser Auftrag und unsere Leidenschaft ist es, Ihnen den Genuss hochwertiger Lebensmittel aus nachhaltiger und handwerklicher Herstellung zu ermögliche. Zu diesem Zweck durchstöbern wir die Gegend und besuchen kleine Familienbetriebe - immer auf der Suche nach lokalen Spezialitäten, die Ihren Gaumen erfreuen. Wir lieben Produkte, die den Geschmack der Region, aus der sie stammen, unverfälscht in sich tragen. Aus Überzeugung unterstützen wir kleine Manufakturen, die auf traditionelles Handwerk setzen.

Freundliche Beratung und heimische Gemütlichkeit

Tauchen Sie im Rahmen eines Besuchs bei der Greißlerin in die Welt der edlen Weine und regionalen Spezialitäten ein: Denn hier, in unserem gemütlichen Feinkostladen, ist für jeden etwas dabei. Uns ist es ein Anliegen, Sie mit hochwertigen Produkten zu verwöhnen. Ob bei Bier oder Wein: Hier gibt es erlesene Gaumenfreuden zu verkosten. Sei es eine deftige Salami, steirisches Kernöl oder ein saftiger Rindfleischsalat: Bei uns werden Sie garantiert fündig. Richtig sind Sie bei uns aber auch dann, wenn Sie nur noch schnell etwas für das Abendessen einkaufen möchten. Besuchen Sie uns doch einfach einmal in unserem Feinkostladen in Salzburg und lassen Sie sich inspirieren. Gerne beraten wir Sie ganz individuell zu allen unseren Produkten.

Neues aus der Greißlerei
Wir feiern Feste, verkosten Weine und präsentieren exquisite Leckerbissen. In der Greisslerei findet man immer etwas Neues und bekommt viele gute Tipps und Empfehlungen.
28 Nov

Vor 85 Tagen

Experteninterview

"Saisonale Produkte, die aus der Region stammen, werden von den Kunden derzeit sehr geschätzt. Nachhaltigkeit und Qualität sind gerade im Raum Salzburg besonders hervorzuheben, befinden sich doch hier österreichweit die meisten Biobauern."

-Experteninterview zum Thema Vinothek mit der Bloggerin Verena Arnold.

Hier geht es zum vollen Interview